logo
fr en it

Webinar #8:

Werkzeug zur Herstellung von Sondergewinden

Ob für den Dental-, Medizin- oder einen anderen Bereich: Die Herstellung von speziellen, konischen oder formschlüssige Gewinden ist mit aufwändiger Programmierung, hohen Bearbeitungszeiten und komplexer Produktionsüberwachung verbunden.

Die Herstellung von Gewinden durch das Polygonieren ist in mehreren Branchen bekannt, insbesondere in der Uhrenindustrie.

Die Idee war daher, dieses Fertigungsverfahren auf ebenso exotische wie gängige Gewindegeometrien anzuwenden.

Ausgehend von der komplexen Form eines Zahnimplantats, erforderte die Entwicklung dieses Werkzeugs das gesamte Know-how und Wissen aller Bereiche der Louis Bélet SA, vom technischen Büro bis hin zur Produktion.

Problematik

Für die Herstellung dieses speziellen Gewindetyps gibt es verschiedene Technologien. Formfräsen, Gewindestrehlen oder Gewindewirbeln sind bewährte Fertigungsmethoden.

Während diese Fertigungstechniken für einfache zylindrische Gewinde effektiv sind, kann die Programmierung für komplexere Profile, wie z. B. bei Gewinde mit einem konischen Gewindebeginn und 2 sich kreuzenden Formen, zeitaufwändig und mühsam werden. Ganz zu schweigen von der Bearbeitungszeit für dieses Werkstück, die mehrere Minuten dauern kann und somit eine zeitaufwändigen Bearbeitungsoperation in der Produktion darstellt.

Die Theorie ist gut...

Die Simulation dieser Teile hat uns ermutigt, die Entwicklung fortzusetzen. Eine große Unbekannte war jedoch die Machbarkeit dieser Werkzeugart. Die Komplexität des vorgeschlagenen Gewindes und seine Präzision erforderten in der Tat das gesamte Know-how und die Erfahrung unserer Entwicklungs- und Produktionsteams.

Für die Herstellung dieser speziellen Gewindefräser wurden unsere selbst konstruierten Sondermaschinen eingesetzt.

Mit dem Einsatz dieses neuen Werkzeugs ist die komplizierte Programmierung der Maschine so gut wie in den Fräser integriert, was eine Menge Rüstzeit spart.

Messungen

Die ersten Teile wurden auf zwei Maschinentypen produziert:


  • Langdrehautomaten
  • Bearbeitungszentrum


In beiden Fällen wurde die Herstellung des Spezialgewindes in Titan, bestehend aus einem konischen und einem geraden Abschnitt mit zwei unterschiedlichen Gewindeformen, in weniger als 10 Sekunden realisiert!

Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, stimmt das gewünschte Profil (in rot) perfekt mit der Geometrie des Teils überein!

Eine weiter Herausforderung welche das Louis Bélet-Team gemeistert hat!

Neue Möglichkeiten

Neben Gewinden mit speziellen Geometrien eröffnet diese Polygonfrästechnik neue Möglichkeiten, wie z.B. die Herstellung von konischen, steigungsvariablen oder exzentrischen Gewinden!

Das Ganze mit den vorgängig erwähnten Vorteilen, nämlich:

  • Einfaches Einrichten und Programmieren
  • Deutlich verkürzte Bearbeitungszeiten
  • Freiheit bei der Auslegung der Gewindegeometrien
  • Prozessstabilität

Sinan Akyol

sakyol@louisbelet.ch
+ 41 (0)79 859 33 57

Sinan Akyol

Hervé Baour

hbaour@louisbelet.ch
+ 41 (0)78 646 94 18

Hervé Baour


LOUIS BELET S.A
Les Gasses 11
2943 Vendlincourt
SWITZERLAND

TEL.: +41 (0)32 474 04 10
FAX: +41 (0)32 474 45 42
www.louisbelet.ch
info@louisbelet.ch

Links
Zeitungsartikel
Sponsoring
Sitemap


Réalisation : NoPixel